Rückblick: SVH-Kreisliga-Heimspiele am 20.08.2014 und 24.08.2014
  • SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

SVH – Nachrichten
SVH – Archiv
Arbeitseinsatz 2019
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Fanshop
SVH-Fußball Fanshop
Besucherzähler
  • 240369Besucher gesamt:
  • 23Besucher heute:
  • 63Besucher gestern:
  • 1173Besucher pro Monat:
  • 69Besucher pro Tag:
  • 2Besucher momentan online:
  • 1. Oktober 2009gezählt ab:

Rückblick: SVH-Kreisliga-Heimspiele am 20.08.2014 und 24.08.2014

SV 1948 Hörvelsingen – SV Amstetten 3:0 am 20.08.2014:

Vergangenen Mittwochabend war der SV Amstetten auf dem Ofenloch beim SV 1948 Hörvelsingen zu Gast.

Es sollte ein erfolgreicher Tag für die Jungs aus Hörvelsingen werden.

Nachdem sich beide Mannschaften in den Anfangsminuten jeweils in die gegnerische Hälfte vorgetastet hatten, bekam der SVH einen Foulelfmeter in der 21. Spielminute zugesprochen, den aber der gegnerische Torhüter gegen J. Thierer parieren konnte.

Doch gesagter Spieler machte dann in der 31. Spielminute durch einen herrlich getretenen Fernschuss den bis zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0 Treffer.

Gestärkt durch dieses Tor spielten die Jungs des SVH munter weiter nach vorne.

Dieses Engagement machte sich dann kurz vor der Halbzeit (45. Spielminute) doch noch bezahlt, als B. Mangold plötzlich allein vor dem gegnerischen Keeper stand und die Pille perfekt zum 2:0 einnetzte.

In Hälfte zwei war auch der SV Hörvelsingen die spielbestimmende Mannschaft, doch die nun häufigeren Tormöglichkeiten konnten nicht erfolgreich genutzt werden.

Auch nicht als der Gegner ab der 70. Minute durch eine Ampelkarte in Unterzahl geriet.

Erst in der 90. konnte D. Bosch durch einen Foulelfmeter zum 3:0 Spielendstand erhöhen.

Und so sicherte sich der SV 1948 Hörvelsingen verdient seinen ersten Dreier in dieser noch jungen Saison.

SV 1948 Hörvelsingen – SV Weidenstetten 2:2 am 24.08.2014:

In einer anfangs ausgeglichenen Partie, mit Chancenplus bei unseren Gästen, dem derzeitigen Tabellenführer, konnten wir in Hälfte eins das 0:0 halten – es sollten aber noch Tore in der 2. Halbzeit fallen.

Das erste fiel dann schon in der 62. und kurz darauf (67.) schon das 0:2.

Nun lagen die Jungs des SV 1948 Hörvelsingen hinten und keiner der Zuschauer glaubte mehr so richtig an ein Anschlusstor des SVH oder gar an den Ausgleich.

Doch es sollte noch genau dieses passieren, als in der 73. Spielminute ca. 25 Meter vor dem Tor dem SVH ein Freistoß zugesprochen wurde.

Dies war eine Angelegenheit für unseren S. Planer, der zum 1:2 direkt einnetzte.

Nun waren die Spieler des SVH wieder richtig im Spiel.

Bereits sieben Minuten später köpfte B. Mangold zum 2:2 Endstand ein – das Unmögliche war geschafft.

Der SVH kommt nach 0:2 Rückstand nochmals zurück und erkämpft sich einen Punkt aus diesem Heimspiel.

Vorschau:

Am Sonntag, 31.08.2014 heißt unser Gegner FC Langenau, Anpfiff ist um 15:00 Uhr auf dem Sportgelände des FC in Langenau.

Und dann am Mittwoch (03.09.14) darauf ist der SV Pappelau-Beiningen zu Gast auf dem Ofenloch, Anpfiff ist bei diesem Spiel um 18:15 Uhr.

Natürlich hoffen wir auch bei diesen beiden Spielen wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans.

Pressewart SV 1948 Hörvelsingen Fußball

Christian Geiger

zurück

Kommentieren ist momentan nicht möglich.