Rückblick: SV Feldstetten – SV 1948 Hörvelsingen 3:3 am 20.10.2013
  • SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

SVH – Nachrichten
SVH – Archiv
Arbeitseinsatz 2019
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Fanshop
SVH-Fußball Fanshop
Besucherzähler
  • 240357Besucher gesamt:
  • 11Besucher heute:
  • 63Besucher gestern:
  • 1161Besucher pro Monat:
  • 69Besucher pro Tag:
  • 2Besucher momentan online:
  • 1. Oktober 2009gezählt ab:

Rückblick: SV Feldstetten – SV 1948 Hörvelsingen 3:3 am 20.10.2013

Nach verschlafenen 10 Minuten lagen wir nicht ganz unverdient mit einem Zähler zurück, doch das war für uns der Wachrüttler.

Denn schon 7 Minuten später konnten wir den Spielstand egalisieren, als S. Mangold einen Nachschuss perfekt einnetzte.

Nun waren wir die spielbestimmende Mannschaft und kamen immer häufiger gefährlich vors gegnerische Tor.

Die Führung machten wir dann in der 28. Spielminute perfekt, als S. Mangold geschickt für uns einen Elfmeter rausholte.

Das war natürlich eine Angelegenheit für unseren Kapitän und sicheren Elfmeterschützen D. Krais, der diesen auch nach einem 2. Anlauf verwandelte.

Und somit hatten wir das Spiel gedreht, was auch zum damaligen Zeitpunkt völlig verdient war.

Überragend war auch das 3:1 (31.), das durch einen Abschlag von unserem Schlussmann J. Springer in die Spitze eingeleitet wurde, wo S. Mangold lauerte und herrlich mit einem Lupfer vollendete.

Bei einem folgenden Angriff unserer Gastgeber wurde deren Angreifer von uns unnötigerweise im Sechzehner unsanft von den Beinen geholt, folgerichtig entschied der Unparteiische auf Elfmeter (39.).

Diesen konnte unser Torwart leider nicht halten und so stand es nur noch 3:2 für uns.

Nach der Halbzeitpause ging das Spiel mit Chancenplus für uns weiter, doch wir konnten kein Tor nachlegen.

Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel zerfahrener und plötzlich waren wir nur noch mit 10 Mann auf dem Platz, da einer unserer Spieler mit gelb-rot nach angeblichem Foulspiel vom Platz musste.

Nun galt es die knappe Führung zu halten, doch es kam noch schlimmer für uns.

Als kurze Zeit später bei der Auswechslung unseres Stürmers der Schiedsrichter diesem auf einmal die 2. Gelbe Karte zeigte und dieser dann somit auch mit gelb-rot vom Platz musste, weil er anscheinend die gegnerische Mannschaft beleidigt haben sollte, waren wir nur noch mit 9 Mann auf dem Platz.

Der Gegner aber konnte diese zahlenmäßige Überlegenheit nicht ausnützen, doch er bekam Schützenhilfe von uns, als einer unserer Abwehrspieler eine Flanke auf unser Tor klären wollte, der Ball aber zu unserem Entsetzen in unserem Tor landete und es stand 3:3 (90.).

Danach war die Partie ziemlich hitzig, wir wollten nicht verlieren und Feldstetten wollte noch ein Tor machen.

Was sie aber nicht mehr schafften, stattdessen holte sich ein Feldstetter noch die rote Karte wegen einer Tätlichkeit an unserem Abwehrspieler, vorausgegangen war eine Rudelbildung in unserer Hälfte.

Anschließend pfiff der Schiedsrichter die Partie ab, somit hatten wir unseren zweiten Auswärtspunkt in der Tasche.

Ausblick:

Diesen Sonntag, den 27.10.13 empfangen wir die SG Nellingen bei uns auf dem Ofenloch, Anpfiff ist wie gewohnt um 15:00 Uhr.

Natürlich hoffen wir bei diesem Spiel wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans, vielen Dank auch für euer bisheriges Engagement bei jedem Fußballspiel.

Christian Geiger

Pressewart SV 1948 Hörvelsingen Fußball

zurück

Kommentieren ist momentan nicht möglich.