Rückblick: SV 1948 Hörvelsingen – SV Amstetten 4:5 am 13.10.2013
  • SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

SVH – Nachrichten
SVH – Archiv
Arbeitseinsatz 2019
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Fanshop
SVH-Fußball Fanshop
Besucherzähler
  • 240372Besucher gesamt:
  • 26Besucher heute:
  • 63Besucher gestern:
  • 1176Besucher pro Monat:
  • 69Besucher pro Tag:
  • 2Besucher momentan online:
  • 1. Oktober 2009gezählt ab:

Rückblick: SV 1948 Hörvelsingen – SV Amstetten 4:5 am 13.10.2013

Bildergalerie SVH Fußball: SV 1948 Hörvelsingen – SV Amstetten 4:5 am 13.10.2013

Nach einem spannenden Spiel bis zum Schluss waren für uns wieder keine Punkte zu holen.

Es fing alles so gut an, als D. Krais in der 3. Spielminute für uns einen Handelfmeter zum 1:0 verwandelte.

Bei schönem Fußballwetter spielten wir weiter nach vorne und kamen so zu einigen Chancen, die aber nicht genutzt wurden.

Auch wurde so mancher Angriff unsererseits vom Unparteiischen abgepfiffen, da dann angeblich unsere Stürmer im Abseits standen, diese Entscheidungen waren dann aber meist sehr knapp oder fragwürdig.

Stattdessen konnte uns Amstetten zum zwischenzeitlichen 1:1 auskontern (10.).

Von diesem Rückschlag ließen wir uns aber nicht verunsichern und spielten weiter nach vorne.

Dafür wurden wir dann in der 33. durch einen herrlich getretenen Ball von D. Bosch, der von rechtsaussen an den Torpfosten und dann ins Netz geleitet wurde, zum 2:1 belohnt.

Nach der Halbzeit agierten wir weiter nach vorne, wie auch in der 56. Minute, als S. Mangold für P. Wagner vor dem Tor quer legte und dieser zum vermeintlichen 3:1 einnetzte.

Das Tor wurde vom Schiedsrichter wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben.

Dieses Tor schossen wir dann in der 62. Spielminute, als D. Krais einen Handelfmeter sicher verwandelte.

Doch dieser Vorsprung hatte nicht lange Bestand, da Amstetten in der 68. zum 3:2 verkürzen konnte und sich so in der Partie hielt.

Pech hatten wir dann wieder einmal kurze Zeit darauf, als wir einen Schuss unserer Gäste zur Ecke klären wollten, dieser Ball landete bei uns im Tor und so stand es 3:3.

Doch darauf konnten wir gleich unsererseits mit dem 4:3 (72.) antworten, weil S. Mangold den Amstetter Torwart geschickt ausgespielt hatte.

Doch das Spiel war noch nicht aus: Das merkten wir, als Amstetten erneut durch einen schön herausgespielten Konter ausgleichen konnte (80.).

Diese waren nun gestärkt und sahen, dass für sie noch mehr zu holen war.

Was sich 8 Minuten später auch zu unserem Leidwesen bestätigen sollte, als erneut Amstetten konterte und traf.

Somit ging diese Partie für uns unverdient verloren, manch einer sagte nach dem Spiel: „Vielleicht hat es nicht sein sollen!”

Ausblick:

Kommenden Sonntag, den 20.10.2013 heißt unser Gegner SV Feldstetten, Anpfiff ist um 15:00 Uhr auf dem Sportgelände in Feldstetten.

Natürlich hoffen wir auch beim weitentferntesten Auswärtsspiel dieser Saison wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans.

Herzlichst bedankt sich die Fußballabteilung des SV Hörvelsingen auch beim Skiclub Hörvelsingen über eine großzügige Spende, in Form eines Heizpilzes, für die kalten Fußballsonntage auf dem Ofenloch.

Dieser wurde vom Erlös des diesjährigen Rock am Ofenloch gekauft, hierfür nochmals herzlichsten Dank!!!

Christian Geiger

Pressewart SV 1948 Hörvelsingen Fußball

zurück

Kommentieren ist momentan nicht möglich.