• SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Ofenlochhalle

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Vereinsheim Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

  • SV Hörvelsingen Ofenloch

SVH – Nachrichten
SVH – Archiv
Arbeitseinsatz 2019
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Premiumpartner
SVH-Fußball Fanshop
SVH-Fußball Fanshop
Besucherzähler
  • 179698Besucher gesamt:
  • 4Besucher heute:
  • 201Besucher gestern:
  • 2740Besucher pro Monat:
  • 190Besucher pro Tag:
  • 1Besucher momentan online:
  • 1. Oktober 2009gezählt ab:

Archiv für Juni 2010

Rückblick: Wanderausflug vom 26.06.-27.06.2010

Bildergalerie Wanderausflug Schwandalpe 2010

Männersportgruppe von Friedemann Döttling:
Wanderausflug ins Allgäu vom 26.06.-27.06.2010

Auch dieses Jahr führte uns das Wanderwochenende durch Vermittlung unseres Sportkameraden Thomas Börsig zur DAV-Vereinshütte „Schwandalpe“ bei Thalkirchdorf als Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen und dann auch Treffpunkt für ein geselliges Beisammensein.

Gemeinsamer Aufbruch war um 6.30 Uhr in Hörvelsingen bei Thomas Börsig bei schon strahlendem Sonnenschein und besten Wetteraussichten für das erste richtige Sommer-
Wochenende !

Nach sehr kurzer Anreisezeit kamen wir nach 1 1/2 Stunden an der Hütte an und nach Bezug der Zimmer in der überraschend leeren Schwandalpe führte uns der Weg bis nahe Steibis zur Hochgratbahn und nach 10-minütiger Bergfahrt erwartete uns an der Bergstation eine sonnenüberflutete Allgäuer Bergwelt mit besten Aussichten.

Den direkten Weg zum Hochgratgipfel ersparten wir uns daher gleich und stiegen direkt in den Gratweg ein in Richtung Falken und erreichten nach gut zwei Gehstunden die Falkenhütte zur anschliessenden Mittagsrast.

Wir folgten anschliessend weiter dem Talweg zur Hörmoosalpe mit anschliessendem Besuch der höchstgelegenen Kräuter-Alp und Brennerei im Allgäu.
Diese liegt direkt neben dem Alpengasthof Hörmoos auf 1300m an einem kleinen Bergsee
( http://www.kraeuteralp.de ).

Da wir einen weiteren Abstieg auf Asphaltstrecken unseren blessierten Füssen nicht weiter zumuten wollten, stiegen wir in den Alpenbus ein und liessen uns dann zwei Stationen runter zur Einkehr in der Vorderen Fluh gemütlich kutschieren.

In der Waltnersalpe konnte kräftig Geräuchertes und Bergkäse eingekauft werden und so mancher schleppte dann einige Kilos mehr im Gepäck weiter in Richtung Gaststätte Auwinkel nahe der Imbergbahn.

Nach sehr gutem Abendessen folgte dann der Heimweg in Richtung Schwandalpe mit einem landschaftlich sehr reizvollen Abstecher zu den Buchenegger Wasserfällen
(http://www.buchenegger-wasserfaelle.de).

Als wir dann endlich im immer ruhiger werdenden Allgäu mit Alpenglühen gegen 21.30 Uhr an der Schwandalpe ankamen, war zuerst ausser dem Wunsch nach einer Dusche und kalten Getränken kein Gedanke an einen gemütlichen Hüttenabend übrig.

Nach kurzer Erholungsphase und einem gemütlichen Umtrunk auf der Terasse war es dann doch fast 2 Uhr, bis alle in den Betten landeten.

Nach einem sehr zünftigen Weißwurstfrühstück im Freien folgte dann eine etwas kleinere 3-stündige Wanderung zum Hündlegipfel und dann hieß es wieder „Abschied nehmen“ vom wunderschönen Allgäu nach zwei überaus warmen sonnigen Tagen.

Unser gemeinsamer Dank für die tollen Vorbereitungen, Organisation und Bewirtung an den zwei Tagen gilt unserem Sportkameraden Thomas Börsig und seiner Frau Helga.

Es wäre schön, wenn das nächstes Jahr wieder klappt und dann der eine oder andere mitfährt oder sogar in unser gemeinsames Sportprogramm mit einsteigt (wir treffen uns jeden Donnerstag 20.00 Uhr bis 21.45 Uhr in der Ofenlochhalle).

zurück